Chinesisch für Anfänger

In Putien
In Putien

Vor einiger Zeit hatte ich Anlauf genommen, mein Chinesisch aufzubessern. Dazu hatte ich eine Peking-Chinesin in Singapur nach Hause kommen lassen. Mit ihr hatte ich gute Fortschritte erzielt, da sie kein Englisch verstand. Obwohl ich der Meinung war, dass meine junge Chinesin einen guten Job gemacht hatte, wurde sie von Amy ausgetauscht. Sie sei zu hübsch gewesen. Das stimmt. Allerdings korreliert für mich die Attraktivität einer Sprache und damit der Lernerfolg mit der Attraktivität der Lehrerin.   

Der nächste von Amy bestellte Chinesisch-Lehrer hatte das Gewicht eines jungen Pottwals, roch immer nach irgendwelchen Speisen von vorgestern und hatte die Füße von Yeti. Die Sache mit den Füßen wurde offensichtlich, als seine vor der Tür abgestellten Schlappen in Schlauchbootgröße neben Amys Schuhen standen. Diese sahen sehr verlassen aus. Es dauerte etwa drei Lerneinheiten, bis ich die Sache beenden musste, da Bud Spencer beim Chinesisch pauken immer näher rückte, so dass wir bei der letzten Lektion quasi auf  Tuchfühlung saßen. Noch eine Sitzung und er hätte auf meinem Schoss eingeparkt.

Die Chinesische Sprache ist nicht schwierig. Allerdings ist das Konzept ganz anders, als bei den europäischen Sprachen. Es gibt keine Buchstaben. Es gibt Zeichen, die Worte darstellen. Eine Hauptaufgabe der Chinesen besteht im Erlernen von tausenden von Worten sowie deren Schreibweise und deren Aussprache. Dieses Lernen stoppt eigentlich nie. Nach der Unterstufe hat der Chinese mehr als 2000 Worte drauf. Mehr als 3000 werden zum Lesen einer Tageszeitung benötigt. Hochgebildete Chinesen beherrschen gegen 6000 Worte.

Chinesisch ist eine schöne Sprache. Besonders beim Betrachten der Worte in traditioneller Schreibweise erfährst Du einiges über die Kultur. Nehmen wir das Wort „Hören“, das im Chinesischen „Ting“ ausgesprochen und auf einen hohen Ton gelegt wird. Ting (聽) besteht aus einem großen Ohr, einem kleinen König, einem Herzen und aus zehn Augen.

Ein Herz steht für ‚ernsthaft, aufrichtig‘. Zehn Augen stehen für ‚ungeteilte Aufmerksamkeit‘. Dieses chinesische Wort übersetzt meint daher so etwas wie „Betrachte den Sprecher als König, benutze Deine Ohren und hör ernsthaft und mit ungeteilter Aufmerksamkeit zu.“

Das ist das genaue Gegenteil von Zuhören und gleichzeitig am Mobiltelefon zu spielen.

Auch heute täten wir manchmal gut, uns dieser 3000 Jahre alten Weisheit zu erinnern.

Ting - Traditional Chinese for "Listen"
Ting – Traditionalles Chinesisch for „Hören“

Außerdem solltest Du die Kultur verstehen, bevor Du die Sprache benutzt. Vor Jahren hat eine amerikanische Fast-Food-Kette ihre Produkte in China mit dem Slogan beworben „Wir machen die besten Grillhähnchen.“ Die Chinesen haben den Laden gemieden. Wer geht schon in ein Restaurant mit der sinngemäßen Werbung „Wir bieten die beste Prostitution“.

Chinesisch ist eine interessante Sprache, die über Jahrtausende gewachsen ist. Viele Worte entstehen aus anderen Worten. So zum Beispiel ist das Wort für Holz 木. Zwei Hölzer ergeben das Wort für Baum 林. Drei Hölzer stehen für Wald 森.

Nicht immer ist der Zusammenhang so logisch. Beispielsweise steht 車 für ein Auto. Nimmst Du drei Autos zusammen, bekommst Du nicht etwa einen Parkplatz, sondern das Wort für lautes Geräusch, Rumpeln 轟.

Chinesisch beinhaltet sehr viele weitere Lebensweisheiten. Während das Wort für Mann 男 ein Reisfeld darstellt, auf dem jemand mit Muskelkraft arbeitet, ist das moderne Wort für Frau 女 eine Person, die einen großen Schritt macht, sozusagen auf großem Fuß lebt. Eben Emanzipation nach Alice Schwarzer. Verhaltensregeln sind ebenso sprachimmanent. Aus drei Frauen wird das Wort für Ehebruch 姦.

Im Chinesischen ist die Aussprache der Schlüssel zum Verständnis. Im Mandarin werden vier Tonlagen unterschieden. Setzt Du den Ton falsch, bekommt das gleiche Wort eine vollständig andere Bedeutung. Eine meiner Lieblingsspeisen sind gefüllte Teigtaschen, die im Chinesischen etwa „Ziau Ze“ genannt werden. Wenn ich meine Teigtaschen bestelle und nicht auf meine Aussprache achte, bekomme ich oft ein Lächeln zurück, das auch schon mal nach dem Verschwinden des Kellners in der Küche in ein herzhaftes Lachen umschlägt. Ich wollte eben Zehen zum Abendessen bestellen.


Zurück zur Familie

In Singapur ist die anfängliche Aufregung verflogen. Das hat sicher auch mit unserer Informationspolitik zu tun. Unsere Regierung heizt nicht die Stimmung unnötig an, sondern gibt die erforderlichen Informationen in wenig hektischer Art und Weise. Anfang der Woche hat Malaysia seine Grenzen dicht gemacht. Das heißt, jetzt fehlen in Singapur nicht nur die noch nicht wieder zurück gekommenen Arbeiter aus China, sondern auch die hunderttausend Pendler aus Malaysia…

Print Friendly, PDF & Email

Das Fasten ist gebrochen

In dieser Woche gibt es in Singapur zwei Feiertage. Da der 1. Mai auf einen Sonntag gefallen ist, wird der Feiertag am Montag nachgereicht. Außerdem ist das moslemische Fasten zu Ende gegangen, und damit steht das Fest des Fastenbrechens am Dienstag an.

Print Friendly, PDF & Email

Kleider machen Leute

Heute stehe ich an der Reling auf der Kowloon Seite in Hong Kong und warte auf das abendliche Schauspiel der Lichter auf der Insel. Es ist nicht so, dass das…

Print Friendly, PDF & Email
Monitor Lizzard

Animals in Singapore

I think it is quite obvious that Singapore is not part of Germany, but somewhere “down there” as one of my sisters always says. This description locates a small, teeny,…

Print Friendly, PDF & Email

Warten in Pudong

Gerade eben bin ich wieder einmal in Shanghai-Pudong gelandet, um nach einer Autofahrt von 2-3 Stunden in meinem Hotel in Wuxi fuer eine Woche abzusteigen. Darauf freue ich mich schon.…

Print Friendly, PDF & Email

Essen in Singapur

Nein, Essen liegt nicht in Singapur. Das war bei unserem letzten Deutschlandtrip noch immer in NRW.

Es geht um Speisen. Beim Beobachten von Singapur-Touristen kann ich immer wieder erheitert feststellen, wie sie krampfhaft versuchen, ihren täglichen Essgewohnheiten nachzugehen.

Print Friendly, PDF & Email

Über Gewohnheitstiere

Hier ein brandaktueller Bericht aus Singapore: Jeden Morgen gegen 6.10 Uhr startet bei uns das Autoputzen. Vangie, das ist der Kosename für Evangeline Traspe Fernandez, wacht so etwa gegen 5.52…

Print Friendly, PDF & Email

Gisela, die Killerschildkröte

Vor ein paar Wochen bekamen wir Besuch von einer Schildkröte, die wohl aus dem mit Brackwasser gefüllten Ausläufer des Pazifiks hinter unserem Haus an Land gegangen war und unser Anwesen…

Print Friendly, PDF & Email

Im Ramadan

Heute Morgen beim Laufen war mein Pfad entlang einer Moschee fast vollständig zugeparkt. Das passiert zweimal im Jahr für einige Tage. Zurzeit ist Fastenzeit, auch Ramadan genannt. Während das 40-tägige Fasten der Christen sehr selten zu beobachten ist und sich oft auf den Verzicht von Fleisch beschränkt, sind die Moslems angehalten, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang absolut nichts zu essen oder zu trinken.

Print Friendly, PDF & Email

Ratten und Drachen

In der Chinesischen Hälfte der Welt ist gerade das Jahr des Drachen angebrochen. Das Jahr des Drachen bringt Glück und ist besonders für drachengeborene Kinder sehr vorteilhaft. Der Drache ist…

Print Friendly, PDF & Email
Print Friendly, PDF & Email

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert